Qigong Yangsheng

Qigong Yangsheng ist ein wahrer Schatz der chinesischen Kultur.

Schon vor unserer Zeitrechnung wurde Qigong zur Kultivierung des Lebens (Yangsheng) und zur Behandlung von Krankheiten eingesetzt. Neben Akkupunktur und Kräutermedizin ist Qigong die dritte Säule der traditionellen chinesischen Medizin ( TCM ).

Die Übungen dienen der Aktivierung und Regulierung des Qi, der Lebenskraft-oder energie. Qigong stellt den aktiven Teil der TCM, den Weg des Selbst - Übens ( gong ) dar. Qigong Übungen bestehen aus einer Abfolge von langsamen Bewegungen und Haltungen bei gleichzeitiger Verbindung von Vorstellungskraft, Atmung und Bewegung. Dies führt zu einer Regulierung und Stärkung des Qi. Das von Prof.Jiao Guorui ( 1923-1997 ) entwickelte Lehrsystem Qigong Yangsheng stellt ein umfassendes System aus Theorie und Übungsmethoden dar. In den Jahren von 1992 - 97 besuchte ich zahlreiche Kurse bei Prof. Jiao und absolvierte eine Grundausbildung bei der med. Geselschaft für Qigong Yangsheng in Bonn.

 

Zur Zeit unterrichte ich :

die 15 Ausdrucksformen

Spiel der 5 Tiere, Bär, Kranich, Tiger, Hirsch und Affe die 8 Brokate

Kurszeiten und Orte bitte telefonisch oder per mail erfragen.